Die Zukunft der Mainzer Minipressen-Messe
Freitag, 27. Januar 2012
gute übersicht der verschiedenen positionen
Danke für die Einrichtung dieser Seite, damit wir auch aus der Ferne an der Besprechung teilnehmen können.
Fast alle meine Gedanken zum Thema sind hier zwar schon vertreten, zur Verstärkung aber doch:
ich bin seit 20 Jahren bei der MMPM dabei und habe leider die letzten Male auch das Gefühl bekommen, dass sich was ändert / das Niveau der Aussteller + das Interesse der Besucher sinkt. Früher brauchte ich lange, mir selbst alles anzuschauen und begeistert zu meinem Stand zurückzukommen, inzwischen sind die interessanten Exponate recht dünn gesät und viele gute Aussteller/innen von früher sind nicht mehr dabei. Zum Teil eben -- wie das Buchkunstpublikum -- gealtert. Zum Teil aber auch, weil das Umfeld so kruschtelig wurde, dass man nicht mehr reinpasst und nicht mehr viele echte Interessenten + Sammler zu kommen scheinen.
Für hochwertige Arbeiten sind Zelttemperaturen + Flussklima nicht gerade zuträglich, genauso wenig wie die Zufallsbesucher mit der Eistüte in der Hand. So geht man halt nicht mehr wegen erhoffter Verkäufe oder Inspiration zur MMPM, sondern aus alter Treue + Tradition und zu einem Schwätzchen mit den vielen Mitausstellern, die man schon so lange kennt. Was aber die Latte doch ein bisschen arg niedrig legt, -- und soll das dann so weiterdümpeln? Da kann ich mir andere Hobbies vorstellen...
Außerdem sind die 4 Tage auch zu finanzieren mit Übernachtungen + Verpflegung, der Freitagvormittag ist völlig sinnlos, da die meisten Tische abgedeckt sind und trotzdem auch Nicht-Aussteller durch die Zelte laufen. Ausreichend wäre ein Aufbau am Freitagvormittag + Beginn um 14 Uhr.
Aber um für mich wieder eine wichtige Veranstaltung zu werden, wäre eine (leicht jurierte) Messe in einer Halle sicher besser, mit evtl. verdoppelter Standgebühr (für eine angemessene Präsentation mit Rückwand/oder Kojen für alle), denn ich finde es auch SEHR wichtig, dass es preisgünstigere Möglichkeiten für die Buchkunst gibt, als die für uns unrealistisch teuren Buchmessen in Leipzig + Frankfurt.
Also ein Mittelweg zwischen Low-Budget MMPM im Zelt mit kaum Verkäufen mangels interessiertem Publikum und den professionell hochpreisigen Buchmessen, bei denen aber immerhin hochinteressierte Besucher die Buchkunstecke ansteuern.
Es hat sich einfach einiges überlebt und darauf muss man jetzt reagieren.
Ich hoffe auf einen guten Ideenpool am Montag!

... link (0 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 25. Januar 2012
Gespräch über die Zukunft der MMPM
Weil sich wesentlich mehr Personen zur Teilnahme angemeldet haben als vermutet, ziehen wir um:

Tag (30.01.2012) und Zeit (17.00Uhr) bleiben gleich,
das Gespräch findet nunmehr im

Casino des Mainzer Rathauses statt.

5. Stock, Eingang über Jockel-Fuchs-Platz 1, oder Rathaus-Parkhaus.

http://maps.google.de/maps?hl=de&gs_upl=0l0l0l5664l0l0l0l0l0l0l0l0ll0l0&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.,cf.osb&biw=1024&bih=653&um=1&ie=UTF-8&q=rathaus+mainz+jockel+karte&fb=1&gl=de&hq=rathaus+mainz+jockel&cid=0,0,12247843962448346971&ei=ShYgT9ebI4jt-gaD4OTDBA&sa=X&oi=local_result&ct=image&ved=0CAgQ_BI

... link (0 Kommentare)   ... comment


Kommentar 34
Sehr geehrter Herr Kipp, leider kann ich Montag, nicht wie zugesagt, kommen. Anbei meine Anmerkungen: Die Messe im Zelt fand ich unübersichtlich, das Publikum unkonzentriert und teilweise sehr zufällig (ich war 2011 zu ersten Mal Teilnehmer). Die Editionale in Köln ist klein (vielleicht zu klein), aber fein. Meine Erfahrung in der abgelegenen Normandie (Dives-sur-Mer) "Biblioparnasse" war sehr positiv, weil es wirklich um Künstlerbücher ging, was nicht heißt, das auch Gebasteltes da, war. ALSO: Jurierung Ich könnt mir vorstellen, dass die auf Künstlerbücher beschränkte Messe im Rathaus stattfinden könnte. Mir hat die Präsentation der Mainzer Verlage im Rathaus gefallen, auch die Ruhe, die bei den Lesungen war. Wichtig wäre für mich, den Unterschied zwischen Editionen und Unikaten darzustellen. Auch wenn ich gerne als Teilnehmer dabei sein möchte, bin ich bereit an der gänderten Form der messe mit zuarbeiten. Herzliche Grüße Nicolaus Werner

... link (0 Kommentare)   ... comment


Kommentar 33
Deine Mail mit der Info zum MMPM-Gespräch habe ich gelesen – bitte nicht in Hallen oder ins Museum ausweichen! Gerade diese besondere Atmosphäre in den Zelten direkt am Rheinufer ist so einzigartig. Die Messe verlöre viel von ihrem Charme, fände sie in Innenräumen statt.

Hier der aktuelle Link zur MMPM-Zusammenstellung: http://www.etaina.net/EZ_11/11_MMPM.pdf

Ein gutes Gespräch und ebensolche Resultate wünsche ich allen, die dabei sein können,

herzliche Grüße,
Martina Merks-Krahforst
___________________
Editions-ETAINA-Verlag
Martina Merks-Krahforst
Varuswaldstraße 17
D-66636 Tholey
Tel.: + 49 (0) 6853 / 25 26
www.etaina.net

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 19. Januar 2012
Kommentar32
Uns hat es immer wieder gefreut, Gast resp. Aussteller auf der Mainzer Minipressen-Messe zu sein.
Gerade der Zeltcharacter, das neben- und aneinander Gereihte macht für uns den besonderen Flair aus: literarisch ambitionierte kleinere Verlage, Editoren; Galerie-Verlage, Handpressen, künstlerische Unternehmungen (en miniature) und Künstler-Werkstätten. Die Buntheit ihrer Produktionen, oft Druckwerke in kleinen Auflagen, das Engagement ihrer Herausgeber, all das gehört zusammen und bringt letztlich Zuspruch, Zulauf, Zuhörer, Zuschauer und Zukäufer. Die MMP-M erhält ein Charme des Experimentellen … ist Forum für Verleger, Erzähler und Dichter sowie Präsentations- und Produktionsfläche für (Buch)Künstler.

Wir sehen einer Fortsetzung gerne entgegen, wenn es 2013 wieder heißt: herzlich willkommen auf der 22.MMP-M

Killroy media, Asperg

... link (0 Kommentare)   ... comment


Kommentar31
Seit Ende der 80er Jahre hatte ich das Vergnügen – ja, das war es jedes Mal ungeachtet der unausbleiblichen Strapaze – an fast allen Minipressenmessen teilzunehmen. Sie liefen immer nach diesem Schema ab, das nun von einigen Teilnehmern beanstandet wird und waren immer eine Veranstaltung für jedermann. Nicht nur gut, sondern sogar schön gelegen als Spaziergangsziel für Mainz und seine Besucher, unaufwendig, eher Neugier als Schwellenangst erzeugend und vom Ausstellungsangebot her so vielseitig, dass jeder auf seine Kosten kam. MMP im Schloss oder der Rheingoldhalle mit Eintrittsgebühr zum Aussieben des Publikums? Das wäre das Begräbnis dieser Buch- und Kunstmesse, die sich eben von anderen abhebt auch im Inhalt. Mit dem bisherigen teils kuriosen Zoo von Leuten und Dingen ist das nicht zu machen.
Von Anfang an war die MMP als einfach durchorganisiertes, originelles Provisorium konzipiert und hat sich als solches für die Stadt Mainz, für Aussteller und Publikum bewährt. Warum nicht weiter so unter wenigen Verbesserungen: Wetterdichte Zelt und ein paar mehr Toi-Tois. Mehr Plakatwerbung dürfte nicht viel bringen. Erfahrungsgemäß wird bei der Fülle öffentlicher Beschriftungen kaum mehr hingeguckt. Pressemitteilungen, vorherige Interviews, Reportagen sind wirkungsvoller. Mehr will man gar nicht verlangen, sonst steigen die vielen ohnehin schon schwer fallenden Anmeldegebühren, die vor allem die Aussteller mit schwer verkäuflicher Ware treffen. Also die Künstler, ohne die die Messe arm dastehen müsste.
In der Hoffnung, auch die nächste MMP in bewährter Form an alter Stelle wiedererleben zu können.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Online seit 3240 Tagen
Letzte Aktualisierung: 2012.01.27, 11:13
status
Menu
Suche
 
Kalender
November 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 
Letzte Aktualisierungen
gute übersicht der...
Danke für die Einrichtung dieser Seite, damit...
by marlis maehrle (2012.01.27, 11:13)
Gespräch über...
Weil sich wesentlich mehr Personen zur Teilnahme angemeldet...
by minipresse (2012.01.25, 15:56)
Kommentar 34
Sehr geehrter Herr Kipp, leider kann ich Montag, nicht...
by minipresse (2012.01.25, 15:05)
8. Kommentar
Deine Mail hat mich erstaunt. Zugegeben, neue Direktionen...
by minipresse (2012.01.25, 10:57)
Kommentar 33
Deine Mail mit der Info zum MMPM-Gespräch habe...
by minipresse (2012.01.25, 10:56)

xml version of this page

made with antville